Herzlich willkommen!

Herzlich willkommen bei der Arbeitsgemeinschaft sozialdemokratischer Frauen in Niederbayern. Diese Internetpräsenz wird gerade aufgebaut. Wir bitten Sie um etwas Geduld, weitere Informationen zur ASF folgen.

 

31.07.2015 in Arbeitsgemeinschaften

Freundschaftstreffen der SPÖ- und SPD-Frauen in Passau

 
Die SPÖ- und SPD-Frauen mit ihren Vorsitzenden Stadträtin Katja Reitmaier (5.v.l.) und Brigitte Rienesl (6.v.l.).

Zum jährlichen Freundschaftstreffen der Sozialdemokratinnen aus Schärding und Passau bzw. Niederbayern trafen sich auf Einladung der niederbayerischen und Passauer ASF-Vorsitzenden (Arbeitsgemeinschaft sozialdemokratischer Frauen)  Katja Reitmaier die SPD- und SPÖ-Frauen auf der Veste Oberhaus. Brigitte Rienesl war mit einer Delegation aus Schärding angereist.

15.07.2013 in Bildung

Kein fächerübergreifendes Lernen möglich

 

Seminar der Arbeitsgemeinschaft der sozialdemokratischen Frauen „G 8 und /oder G 9“

Nicht einmal 31% der Grundschüler des Landkreises Landshut sind in den vergangenen Schuljahren in das Gymnasium übergetreten. Niederbayern ist allgemein der Regierungsbezirk in Bayern mit der niedrigsten gymnasialen Übertrittsquote. Verursacht ist diese Tatsache auch durch lange Anfahrtswege. Aber hauptsächlich liegt es an der Verunsicherung und Unzufriedenheit der Eltern durch die Verkürzung der Schulzeit des Gymnasiums von 9 Jahren auf 8 Jahre.

09.05.2013 in Arbeitsgemeinschaften

ASF-Landeskonferenz in München und Toni-Pfülf-Preisverleihung

 

Micky Wenngatz wurde zur Vorsitzenden der AsF-Bayern gewählt
Am 04. Mai 2013 fand im Hofbräuhaus München eine außerordentliche Landeskonferenz der Arbeitsgemeinschaft sozialdemokratischer Frauen (AsF) statt. Daran nahmen auch 8 Delegierte aus Niederbayern teil: Katja Reitmaier (Vorsitzende der AsF Niederbayern), Inge Slowik, Gerlinde Saller, Bettina Blöhm, Gudrun Peters, Irma Plankl, Anja König und Angelika Thiel. Grußworte sprach Angelika Graf (MdB) an die insgesamt 67 anwesenden Delegierten.

17.03.2013 in Arbeitsgemeinschaften

Neuwahlen des ASF-Bezirksvorstandes in Niederbayern

 
Daumen hoch für Gleichberechtigung: Bettina Blöhm (v.l.), Katja Reitmaier, Rita Hagl-Kehl und Inge Slowik

Die Arbeitsgemeinschaft sozialdemokratischer Frauen (ASF) in Niederbayern wählte ihren Vorstand neu. Zur Vorsitzenden der SPD-Frauen wurde mit 96 Prozent die Passauerin Katja Reitmaier gewählt. Ihr zur Seite stehen als Stellvertreterinnen Inge Slowik (Deggendorf), Bettina Blöhm (Freyung) und die Bundestagskandidatin Rita Hagl- Kehl (Freyung).

08.03.2013 in Arbeitsgemeinschaften

Frauen in Bayern wollen mehr: Einflussreich statt mittellos!

 
Katja Reitmaier: Wir zeigen Lohn-Diskriminierung die Zähne!

Zum diesjährigen Internationalen Frauentag erklärt Katja Reitmaier, Vorstandsmitglied der ASF Bayern und Vorsitzende der ASF im UB Passau (Stadt und Landkreis Passau):
„Der Frauentag ist so aktuell wie vor 102 Jahren. Immer war er ein Tag, an dem für gleiche und bessere Arbeitsbedingungen von Frauen und für soziale und politische Gerechtigkeit gestritten wurde. Viele der über 100-jährigen Forderungen aus der Zeit von August Bebel und Clara Zetkin sind inzwischen erfüllt. Von dem Leitbild einer partnerschaftlichen Gesellschaft von Frauen und Männern sind wir aber noch weit entfernt und etliche Forderungen sind so aktuell wie damals.

WebSozis

Soziserver - Webhosting von Sozis für Sozis WebSozis Soziserver